Sonntag, 6. Oktober 2013

Kriesensitzung


Nun sitz ich dort auf diesem Stuhl
Kein Sofa weit und breit
In Filmen sieht das anders aus
und so vergeht die Zeit

Ich sage nichts, sie fragt mich nichts
Ein Alptraum - nur kein Traum
Erst zehn Minuten sind vorbei
Ich hasse diesen Raum

Die Psychologin sieht mich an
Dann zückt sie ihren Stift
Und kritzelt was auf einen Block
in unlesbarer Schrift

Ich hab bis jetzt noch nichts erzählt
Was kann so wichtig sein
Das sie es nicht vergessen will
Bin ich das ganz allein? 

"Wie geht es dir" vernehme ich
"Ganz gut" geb' ich zurück
Auch das kommt auf ihr Stück Papier
Ich habe wirklich Glück
 
Das Wetter ist heut wunderbar
die Vögel zwischern leis'
man friert hier drinnen ungemein
doch draußen ist es heiß

Ich darf nicht aus dem Fenster schau'n
Sonst werd ich depressiv
Man merkt, die Stunden bei Frau X
sind wirklich effektiv

Die Uhr tickt leise, doch bestimmt
und nicht nur an der Wand
In mir geht bald die Bombe hoch
Ich werde oft verkannt

die sonst vorhand'ne Höflichkeit
lass ich mal heute aus
Drum sage ich: "Sie könn' mich mal"
und gehe lächelnd raus

1 Kommentar:

♥Ich freue mich immer sehr über jedes einzelne Kommentar, vielen lieben Dank! ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...